Möbel definieren Wohnen

Einen interessanten Vortrag zum Thema Entwicklung des Möbelhandels in Waren(Müritz) hielt Jürgen Kniesz, in unserem Möbelhaus. Zur "Möbelzeitreise" konnten wir zahlreiche Besucher begrüßen. Darüber hinaus geben wir die gewonnenen Erkenntnisse an dieser Stelle gern weiter.

Möbel waren im Gegensatz zu den Immobilien, den Häusern, der bewegliche, mobile Teil des Haushalts, des Lebensumfelds. Möbel gehörten zur Grundausstattung, wurden mit der Gründung eines Haushalts angeschafft und mussten – noch bis vor 100 Jahren – in der Regel bis zum Auflösen des Haushalts mit dem Tod halten. Besonders haltbare oder wertvolle, mit Erinnerungen behaftete Möbel wurden vielleicht noch vererbt.

Aber so, wie der Lebensstandard der Menschen inzwischen gestiegen ist, so vielfältig ist die Auswahl an Einrichtungsgegengeständen.